Spielpläne 2019/2020 ...

... sind veröffentlicht! Änderungen vorbehalten.

[ HIER ]

 Rahmenterminplan BKBV

     Spielrunde 2019/20

      Stand: 01.08.2019

  


 



 


   

 

Aus den Qualifikationsrunden heraus hatten sich jeweils sechs Teams der Seniorinnen, Senioren A und B für die Halbfinals der Vereinsmannschaften durchgesetzt.

Während die Senioren A mit jeweils einem Akteur auf Augenhöhe starteten, standen sich Seniorinnen und Senioren B in direkten Duells gegenüber. An den Vorgaben hatten die nachfolgenden Mannschaften zu messen.

Endstand Halbfinale der Seniorinnen u. Senioren A und B Mannschaften

Seniorinnen

So setzen sich bei den Frauen nicht nur die Bundesligisten durch, da DKC Alt Heidelberg (1619) einen äußerst gebrauchten Tag erwischte und mit VLK Lampertheim (1631) im Halbfinale abgeschlagen ausschied. Mit starken Schlusssprints setzte sich Leimen (1718) vom Start weg an die Spitze und wurde im zweiten Durchgang nur von Sandhausen (1738) überspielt, bei denen Gudrun Sauter (478) den Tagesbestwert aufstellte. Im dritten Durchgang setzte sich Hockenheim (1748) noch knapp vor Sandhausen und stellte klar, dass für das Finale mindestens 1700 erforderlich sind. Damit vervollständigte Hemsbach (1703) das Quartett für den Folgetag.

Senioren A

Bereits nach den ersten zwei Startern teilte sich das Teilnehmerfeld etwas auf und Waldhof, Hemsbach und Plankstadt setzten sich von Sandhausen, Lampertheim und Karlsruhe etwas ab. Mit leichten Schwächen fiel Waldhof zwischenzeitlich etwas zurück, während Lampertheim und Sandhausen aufholten… dabei ging es zeitweise um lediglich einen Zähler über Sein oder Nichtsein. Plankstadt allerdings zog einsam seine Kreise und hatte sich nach dem vierten Starter bereits mit über 100 Zählern abgesetzt – nicht zuletzt durch den Tagesbestwert und einzigen „5er“ beider Tage von Jens Petri (511). Mit ganz starker Bilanz (2824) legte sich Plankstadt auch einen guten Grundstein für den Folgetag. Im restlichen Teilnehmerfeld ging es wesentlich unsteter zu: hielt Hemsbach (2235) nach Starter fünf noch Platz zwei in der Gesamtrechnung mit deutlichen 55 Kegeln Vorsprung vor Lampertheim, wendete sich das Blatt mit starken Schlusssprints von Waldhof (Alwin Hammer 490) und Sandhausen (Thoms Grunewald 471) zu deren Gunsten. Hemsbach (2674) bewahrte sich zwar ein kleines Polster vor Waldhof (2664) und Sandhausen (2644), Lampertheim (2626) hatte dabei aber das Nachsehen.

Senioren B

Mit einem ganz starken Auftritt legte Käfertal (1770) im Startduell gegen Ladenburg (1672) die Messlatte gleich sehr hoch. Im zweiten Durchgang musste Waldhof (1650) gegen Hemsbach (1789) passen, die ihrerseits Ladenburg mit nur 16 Kegeln knapp überspielten. In der Schlussrechnung sollte das das Aus für Ladenburg bedeuten, da Sandhausen (1707) und Walldorf (1750) im letzten Duell des Tages noch einmal über die 1700 gingen. Trotzdem legte Nicola Marcic (Waldhof) mit 467 den Tagesbestwert der „Oldies“ vor, den keiner mehr knacken konnte.

                              Hier gehts zum LiveTicker vom Halbfinale der Seniorinnen u. Senioren A u. B Mannschaften

Link zur Facebookseite: https://www.facebook.com/lmseniorenmannschaft/?modal=admin_todo_tour

STARTBUCH

 »     Startplan 1/2 Finale Seniorinnen Mannschaften

»     Startplan 1/2 Finale Senioren A Mannschaften

»     Startplan 1/2 Finale Senioren B Mannschaften